Grußwort von Ralph Manzke, Bürgermeister der Stadt Wesseling

Ralph Manzke, Bürgermeister der Stadt Wesseling, begrüßt Dr. Mark Steinert und die Anwesenden herzlich im Rheinforum. Nach drei Anläufen wegen der Corona-Pandemie, die es brauchte, um den Rheinischen Archivtag in Wesseling stattfinden zu lassen, freut er sich besonders, heute die Teilnehmer*innen in Wesseling begrüßen zu dürfen.

Als Standort ist Wesseling historisch insbesondere für die Industrie, vorrangig die chemische Industrie bedeutsam. Der Tagungsort Rheinforum ist bezeichnet hierfür. Mit der Gründung der Fabrik der Brüder Heinrich und Hans Zimmermann im späten 19. Jahrhundert, deren Gebäude das heutige Rheinforum beherbergen, ging weithin sichtbar der wirtschaftliche Aufschwung der Stadt einher. Nachdem die Fabrik wuchs und andere Gebäude bezog, wurden Standort und Gebäude von einer Reederei nachgenutzt. Heute sind sie Eigentum der Stadt Wesseling, Sitz städtischer Einrichtungen und ein Zentrum des kulturellen Lebens.

Mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit der Stadt, die die städtische Verwaltung derzeit sehr zentral beschäftigt, spielt das Archiv eine zentrale Rolle als Bewahrer des kulturellen Erbes, als das kulturelle Gedächtnis der Stadt. Wie Manzke betont, kann der Wert der Archive in der heutigen Zeit nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Zum Schluss dankt Bürgermeister Manzke allen Organisatoren, Mitarbeitenden, dem LVR sowie der Shell und der Evonik (ehem. Fabrik Zimmermann) für die gute Zusammenarbeit und ihre Beiträge zum Gelingen des diesjährigen Rheinischen Archivtags.

Er wünscht allen Teilnehmer*innen spannende und informative Tage.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Sarah Rudolf (13. Juni 2024). Grußwort von Ralph Manzke, Bürgermeister der Stadt Wesseling. Rheinischer Archivtag . Abgerufen am 13. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/11te3


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.