Abstract zum Vortrag von Diplom-Archivarin Anja Mülders, Kreisarchiv Heinsberg

Aktiv gegen Fachkräftemangel: FaMI-Ausbildung im Kreisarchiv Heinsberg

Fachkräftemangel ist ein Stichwort, dass zurzeit allgegenwärtig ist: Fachkräftemangel gibt es in der Wirtschaft, im öffentlichen Dienst und nicht zuletzt auch im Archivwesen. Vor welchen speziellen Problemen stehen Archive? Welche Lösungsansätze gibt es hierfür? Ausgehend von den Erfahrungen mit der FaMI-Ausbildung in einem kleineren Archiv werden im Vortrag von Anja Mülders „Aktiv gegen Fachkräftemangel: FaMI-Ausbildung im Kreisarchiv Heinsberg“ die zu meisternden Herausforderungen, Wege und Möglichkeiten vorgestellt. In einer hauptsächlich ländlich geprägten Umgebung im äußersten Westen der Bundesrepublik ist der Kreis Heinsberg zwar einer der größeren Arbeitgeber in der Region, hat aber durchaus mit Personalfluktuation und Bewerbermangel zu kämpfen. Das Kreisarchiv Heinsberg als kleines Sachgebiet stellt hier keine Ausnahme dar. Seit der Einführung des Ausbildungsberufs „Fachangestellte/r für Medien und Informationsdienste“ im Jahr 1998 wurden für das Kreisarchiv mehrfach FaMI-Stellen ausgeschrieben. Das Archiv hat aber auch viermal selbst ausgebildet und ist nun durchweg mit Archivfachkräften besetzt. Ist die Ausbildung für den Eigenbedarf bei einem weitgehend leergefegten Arbeitsmarkt also der Königsweg?


Vita:

  • 1991 – 1994 Ausbildung im Hauptstaatsarchiv Düsseldorf und an der Archivschule Marburg zur Dipl-Archivarin (FH)
  • Seit 1994 Leiterin des Kreisarchivs Heinsberg
  • Redaktion Heimatkalender [Jahrbuch] des Kreises Heinsberg
  • Jurymitglied des Helmut A. Crous Geschichtspreises der Region Aachen

OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Eva Alexy (1. Juni 2023). Abstract zum Vortrag von Diplom-Archivarin Anja Mülders, Kreisarchiv Heinsberg. Rheinischer Archivtag . Abgerufen am 13. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/r3sk


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.