Abstract zum Vortrag von Andrea Wendenburg M.A.: Überlieferungsbildung aus kommunaler Perspektive

Andrea Wendenburg M.A. vom Historischen Archiv der Stadt Köln referiert über Aspekte der Überlieferungsbildung auf kommunaler Ebene. Neben der Schaffung von Transparenz bei Bewertungsentscheidungen, liegt der Schwerpunkt auf der Einführung einer prospektiven Bewertung und den Veränderungen durch digitale Fachverfahren.

Überlieferungsbildung gilt als Kernkompetenz archivischer Aufgaben. Dies gilt auch für kommunale Archive. Allerdings werden die fachlichen Diskussionen zur modernen Überlieferungsbildung vornehmlich von Archivarinnen und Archivaren der Staatsarchive und des Bundes geführt. Was macht kommunale Überlieferungsbildung aus? Die Etablierung eines Dokumentationsprofils durch die BKK für die Kommunen hat hier hilfreiche Anregungen gegeben: Mit einem entsprechenden Dokumentationsprofil und der Benennung von Überlieferungszielen wird die kommunale Überlieferungsbildung transparent dargestellt. Dadurch können Bürgerinnen und Bürger klar erkennen, welche Unterlagen sie in einem kommunalen Archiv erwarten können.

Letztendlich wird in der Literatur und in vielen fachlichen Diskussionen Schriftgut behandelt, dessen Aufbewahrungsfristen lange abgelaufen sind. Dies ist in den kommunalen Dienststellen und Ämtern oft anders: insbesondere in der Phase der Umstellung von analogem zu digitalem Schriftgut wird dem Kommunalarchiv recht junges Schriftgut angeboten. Bei diesem Wandel ist das Kommunalarchiv stark gefordert, sich einer prospektiven Bewertung und Überlieferungsbildung zuzuwenden.

Eine weitere Herausforderung für die kommunale Überlieferungsbildung stellen die digitalen Fachverfahren dar. Viele werden in ganz NRW eingesetzt. Hier ist eine enge Zusammenarbeit der kommunalen Archive mit dem Landesarchiv notwendig. Welche Folgen hat eine solche Zusammenarbeit letztendlich für die kommunale Überlieferungsbildung einer Kommune? Was hat die Bürgerschaft davon? Würden kommunale Spezifika verloren gehen?

_____________________________________________

Kurzvita von Andrea Wendenburg

  • Studium der Mittleren und Neueren Geschichte sowie Volkskunde in Göttingen mit Magisterabschluss
  • Arbeit in mehreren Kommunalarchiven
  • Seit 01.04.2008 beim Historischen Archiv der Stadt Köln
  • Mitarbeit im VdA-Arbeitskreis Bewertung sowie im Arbeitskreis Bewertung NW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.